Dieses FAQ sollte dir helfen, dich in der Partei und auf dem Discord-Server (unser derzei­tiges Kommu­ni­ka­ti­ons­system) zurecht­zu­finden. Bitte beachte, dass dieses FAQ immer noch erweitert wird. Sollten dir trotzdem Fehler oder unver­ständ­liche Passagen auffallen, darfst du uns das sehr gerne mitteilen, damit wir das beheben.

Allge­meines

Was bedeutet NEODEMOKRATIE?

Neode­mo­kratie ist eine poli­tische Bewegung, die für neue und unkon­ven­tio­nelle Formen der Parti­zi­pation des Bürgers stehen soll. Diese soll  sich auszeichnen durch klare und trans­pa­rente Inhalte, Einführung der Volks­ent­scheide auf Bundes­ebene, Moder­ni­sie­rungen in der sich immer schnell fort­schrei­tenden Welt und Nähe zum Bürger. Wir wollen eine Alter­native bilden, die den Bürger aus der jahre­langen Passi­vität reißt und zur stär­keren Parti­zi­pation aufruft.

Wofür steht ihr poli­tisch?

Unsere Politik folgt keiner starren Ideo­logie, wodurch es schwierig ist, unsere Partei dem gängigen Links-Rechts-Spektrum zuzu­weisen. Willst du wissen wofür wir stehen, solltest du daher am besten einen Blick ins Partei­pro­gramm werfen. Dieses findest du unter dem Punkt Down­loads oder im Discord unter #grund­satz­pro­gramm.

Was macht euch besonders?

Zunächst einmal, dass wir eine Partei ohne starre Ideo­logie sind: Viele Parteien wie die CDU, die LINKE oder die AfD folgen einer festen Ideo­logie die ihre poli­tische Ausrichtung bestimmt, während wir als Partei unab­hängig von Glaube und Ideo­logie die best­mög­lichen poli­ti­schen Lösungen finden wollen.

Zudem wollen wir uns als unab­hängige Partei von der wirt­schaft distan­ziert halten und in erster Linie das Volk vertreten. Deshalb akzep­tieren wir als Partei keine Groß­spenden aus der Wirt­schaft.

Deswei­teren tagen unsere Organe ständig. Das heißt, die Entschei­dungs­findung der Partei läuft zum Großteil im Internet, asyn­chron von Zeit und Raum (Liquid Demo­cracy). Einer­seits erreichen wir dadurch größere Trans­parenz, ande­rer­seits ermög­licht es auch abge­le­gener wohnenden Mitgliedern, sich ohne den sonst anfal­lenden Zeit- und Reise­aufwand einzu­bringen.

Außerdem legen wir Wert auf eine starke Basis­de­mo­kratie. Das bedeutet, dass der Partei­vor­stand nicht anstelle der Mitglieder entscheidet, sondern oft zu Abstim­mungen unter den Mitgliedern greift und diese viele Entschei­dungen direkt demo­kra­tisch treffen dürfen. Wir wollen dadurch verhindern, dass sich einzelne Mitglieder nicht durch den Vorstand vertreten fühlen.

Ich will helfen. Wo fange ich an?

Zunächst auf den Discord bezogen:

Zunächst einmal klickst du hier, um auf den Discord-Server zu gelangen.

Dann solltest du dir die Liste der verfüg­baren Arbeits­gruppen (AGs) anschauen:

  1. Volk, Demo­kratie und Rechts­staat­lichkeit
  2. Ressourcen und Ener­gie­po­litik
  3. Finanzen und Steu­er­po­litik
  4. Land­wirt­schaft und Umwelt­schutz
  5. Euro­päische Heraus­for­de­rungen
  6. Globale Heraus­for­de­rungen
  7. Gesund­heits­wesen und Sport
  8. Verkehr und Mobi­lität
  9. Sozi­al­po­litik
  10. Bildung und Forschung
  11. Vertei­di­gungs­po­litik
  12. Daten­schutz und Internet
  13. Immi­gra­ti­ons­po­litik
  14. MA Medi­en­präsenz

Daraus kannst du dir eine oder zwei aussuchen. Deine Wahl muss nicht unbe­dingt auf Fach­wissen basieren. Auch wenn du dich “nur” sehr für ein Thema inter­es­sierst, ist deine Unter­stützung trotzdem will­kommen! In den AGs kannst du dann an der Entschei­dungs­findung teil­nehmen und so aktiv die Zukunft der Partei mitge­stalten.
Weitere Infor­ma­tionen hierzu gibt es im Kapitel Arbeits­gruppen.

Auf die Partei bezogen:

Zunächst einmal solltest du dir den Punkt Wie trete ich der Partei bei? durch­lesen (siehe weiter unten im Dokument). Bist du erstmal Mitglied, wird dir der Vorstand auf Nach­frage eine Liste aller Mitglieder in deiner Nähe zukommen lassen, damit Ihr euch gege­be­nen­falls über den Aufbau eines Orts­ver­bandes Gedanken machen könnt.

Ein weiterer wich­tiger Faktor ist die Öffent­lich­keits­arbeit. Es hilft unserem Bekannt­heitsgrad enorm, wenn ihr euch orga­ni­siert und im Rahmen einer Kampagne beispiels­weise Flyer verteilt und mit den Menschen über unser Programm bzw. momentane Probleme in der Politik und unsere zuge­hö­rigen Konzepte und Lösungen sprecht.

Programm & Satzung

Wo kann ich die aktuelle Satzung lesen?

Die aktu­ellste Version der Satzung findest du immer in #satzungs­fragen auf dem Discord oder unter Down­loads.
Bitte beachte, dass Satzungs­än­de­rungen, die Auswir­kungen auf Kern­ele­mente haben, 4 Wochen nach Verab­schiedung nochmals bestätigt werden müssen. Es könnten im Discord also Versionen im Umlauf sein, die noch nicht endgültig in Kraft getreten sind.

Warum ändert ihr XYZ im Partei­pro­gramm nicht?

Hast du bereits gemäß vorhe­rigem Punkt versucht eine Änderung zu erwirken, aber hast nicht verstanden weshalb diese Ange­lehnt wurde, ist das natürlich schade. Viel­leicht wurde ein Gegen­ar­gument von den anderen AG-Mitgliedern stärker gewichtet oder viel­leicht haben sie andere Punkte in die Entscheidung mit einbe­zogen (oder wichtige Punkte über­sehen?)
In diesem Fall kannst du aber natürlich gerne nochmals nach einer Erklärung bitten weshalb dein Punkt nicht ange­nommen wurde. Ist diese nicht zufrie­den­stellend oder du bist nach die vor der Meinung, dass die AG falsch entschieden hat, kannst du gerne auch einen Mode­rator hinzu­ziehen. Uns ist die Trans­parenz und Nach­voll­zieh­barkeit unserer Entschei­dungs­findung sehr wichtig, weshalb wir versuchen werden, dein Problem zu lösen.
Zu beachten ist aber natürlich, dass wir in einer Demo­kratie arbeiten. Wird dein Vorschlag von der Mehrheit abge­lehnt, kannst du zwar versuchen, deinen Stand­punkt nochmals besser zu erklären, aber niemand hat ein Recht darauf, dass sein Stand­punkt gewinnt. Sei also nicht sauer wenn es nicht klappt. Es heißt nicht umsonst, dass ein Kompromiss nur dann wirklich gut ist, wenn alle sich ein wenig ärgern.

Wer hat das Partei­pro­gramm geschrieben?

Das Partei­pro­gramm ist das Ergebnis der zusam­men­ge­tra­genen Arbeit aller AGs. Die Aufteilung in verschiedene Über­be­reiche wie Finanz­po­litik, Gesund­heits­po­litik, Immi­gra­ti­ons­po­litik, usw. entspricht der Aufteilung der AGs, wobei jede AG ihren Teil des Grund­satz­pro­gramms weitest­gehend eigen­ständig erar­beitet hat. Hast du fragen zum Programm, solltest du dich also in der entspre­chenden AG erkun­digen.

Wo kann ich das aktuelle Partei­pro­gramm lesen?

Die aktu­ellste Version des Programms findest du immer in #grund­satz­pro­gramm auf dem Discord oder unter Down­loads.

Ich will eine Änderung vorschlagen

Um eine Änderung am Programm oder der Satzung vorzu­schlagen, begib dich entspre­chend in die Gruppe #grund­satz­pro­gramm bzw. #satzungs­fragen und teile Anderen deine Idee mit.
Dort kannst du deine Idee ausdis­ku­tieren und Verbes­se­rungs­vor­schläge sammeln.
Zu beachten ist:
— Ist meine Grundlage die aktuelle Version des Programs bzw. der Satzung?
— Habe ich die genaue Text­stelle ange­geben, die ich ändern möchte?
— Ist mein Vorschlag sinnvoll und mit den anderen Satzungs­in­halten vereinbar?
Kannst du alle Fragen mit Ja beant­worten, sollte deiner Änderung nichts mehr im Wege stehen. Du stellst nun einen offi­zi­ellen Ände­rungs­antrag, der dann auf der nächsten Versammlung besprochen werden kann.
Sende diesen bitte an den Stellv. Vorsit­zenden Eric A. oder alter­nativ an ein anders Vorstands­mit­glied.
Aber bitte nur sinn­volle Vorschläge
Beachte bitte, dass nur Partei­mit­glieder einen Ände­rungs­antrag stellen können. Bist du noch keines, dann solltest du entweder daran etwas ändern, oder ein Mitglied über­reden den Antrag für dich zu stellen.

Mir gefällt etwas im Partei­pro­gramm nicht. Was kann ich tun?

Falls deiner Meinung einer oder mehrere Punkte im Partei­pro­gramm wider­sprechen, ist das nicht allzu schlimm. Es ist klar, dass wir nicht alle überall einer Meinung sind. Es geht vielen von uns so, dass uns der eine oder andere (kleine) Punkt etwas stört.
Falls dich etwas so sehr stört, dass du es gerne ändern möchtest, kannst du dich gerne an die betref­fende AG wenden und deine Argu­mente vortragen (am Besten in einem Meeting). Solche Kritik ist sehr will­kommen, da nur durch unter­schied­liche Sicht­weisen die ideale Lösung gefunden werden kann. Ob du mit deiner Kritik Erfolg hast, ist zwar fraglich, du wärst aber nicht der Erste, der eine AG umkrempelt. Versuch dein Glück!

Arbeits­gruppen

Was ist dieser ‘Discord’?

Der Discord ist eine Kommu­ni­ka­ti­ons­plattform im Internet, die ein Rech­te­system zur Mode­ration und eine Aufteilung in verschiedene Unter­gruppen ermög­licht. Zudem unter­stützt Discord neben Text­ka­nälen auch Sprach­kanäle.
Wir haben uns als Partei darauf geeinigt, die gesamte Entschei­dungs­findung im Discord abzu­handeln. Dadurch sind Mitglieder, die abge­legen wohnen, nicht benach­teiligt und können ebenso mitar­beiten wie jeder Andere.
Sowohl als Gast als auch als Mitglied kannst du also, unge­achtet der Uhrzeit, jederzeit im Discord den Anderen deine Meinung mitteilen und mit uns disku­tieren. Einzig die Meetings, Zusam­men­treffen aller Mitglieder einer AG im Sprach­channel, finden zu festen Uhrzeiten statt, die i.d.R. eine Woche vorher bekannt gegeben wird. Für alle, die nicht anwesend waren, wird zu jedem solchen Meeting ein Protokoll ange­fertigt.
Weiter­füh­rende Infor­ma­tionen über die Arbeits­weise im Discord findest du weiter unten im Dokument.

Meine AG hat aber keinen Leiter!

Ist eine AG ohne Leiter, so hat sich der vorherige Leiter, meist aus Zeit­pro­blemen zurück­ge­zogen. Nicht immer wird die Mode­ration darüber infor­miert. Falls du also bemerkst dass deine AG keinen Leiter hat, wäre es nett, wenn du das einem Mode­rator (mit @Moderator markieren) mitteilst.
Die Bestimmung eines neuen AG-Leiters ist davon abhängig, wer in der AG nicht schon zu viel andere Tätig­keiten hat, regel­mäßig in der AG aktiv ist und sich mit dem Themen­gebiet auskennt.
In Ausnah­me­fällen, wenn sich niemand finden lässt, der noch genügend Zeit hat und zudem über das Fach­wissen verfügt, können auch zwei AG Leiter bestimmt werden: Dann über­nimmt der Erste die inhalt­lichen Fragen, der Zweite die Koor­di­nation und Mode­ration, um den Ersten zu entlasten.

Kann ich AG-Leiter werden?

Grund­sätzlich kann jeder, der genügend Moti­vation an den Tag legt, AG-Leiter werden. Ganz grob gesagt solltest du dafür die Zeit haben einmal Wöchentlich ein Meeting mit deiner AG zu orga­ni­sieren und zudem aktiv genug sein, sodass du immer innerhalb von 48 Stunden antworten kannst. Hältst du das nicht ganz ein, ist das natürlich nicht besonders schlimm, aller­dings auch nicht besonders förderlich für den Arbeits­fluss der AG.

Ich bin AG-Leiter aber will aufhören

Falls du aus Zeit- oder privaten Gründen deinen Posten als AG-Leiter räumen willst, wäre es gut, wenn du direkt einen Nach­folger bestimmen könntest. Bestimme ihn am Besten nicht in Eigen­regie, sondern orga­ni­siere ein letztes Meeting und schlage ihn dabei vor. Fällt die Rück­meldung der anderen Mitglieder deiner AG über­wiegend positiv aus, setze bitte die Mode­ration davon in Kenntnis.
Wird auf diese Weise kein Nach­folger gefunden, wird unter den anderen Mitgliedern weiter­ge­sucht, alter­nativ nimmt ein Mode­rator vorüber­gehend das Amt auf.
Bedenkt aber: Da die meisten Mode­ra­toren auch nur Menschen sind, sollte man versuchen diese etwas zu entlasten. Es wäre also schön, wenn ein anderer Nach­folger gefunden würde, da die Mode­ra­toren auch ohne AG-Leitung schon viel zu erle­digen haben.
Musst du schnell deinen Posten räumen, da ein akutes privates Problem ansteht, setze bitte einen Mode­rator davon in Kenntnis, damit dieser den Prozess der Nach­fol­ger­suche für dich über­nehmen kann.

Gibt es keine AG zum Thema XYZ?

Bist du der Meinung, dass eine AG fehlt, um alle Themen abzu­decken, kannst du das gerne einem Mode­rator mitteilen. Dies kann per PM oder auch im Chat geschehen (bitte mit @Moderator markieren)

Aller­dings erstellen wir neue AGs erst dann, wenn sich tatsächlich Mitglieder für die AG finden (z.B. haben wir niemanden für Kunst & Kultur).

Ich will in eine AG

Wenn du dich für eine AG entschieden hast, infor­miere einen belie­bigen Mode­rator darüber. Das kannst du entweder im Chat (mit @Moderator markieren) oder in einer privaten Nach­richt tun.

Ich bin in der AG, was nun?

Zunächst solltest du dich kurz vorstellen und dich dann über den aktu­ellen Stand der AG infor­mieren. Achte dafür auf die Pins, unter ihnen solltest du die Proto­kolle aller Meetings finden (Pins findest du rechts oberhalb des Chats).

Wie arbeiten die AGs?

Die AGs erar­beiten im Alleingang die poli­tische Position der Partei im betref­fenden Sektor. Dies findet, mode­riert durch den AG-Leiter, in Meetings im Sprach-Channel statt. Die Ergeb­nisse jedes Meetings werden dann in einem Meetings­pro­tokoll fest­ge­halten. Dieses schreibt, wenn nicht anders fest­gelegt, der AG-Leiter oder in seiner Abwe­senheit ein Vertreter.
Bei sensiblen Themen (Flücht­lings­po­litik, Wehr­dienst, …) sollten die anderen Mitglieder außerhalb der AG in #ag-ueber­grei­fendes über die Entschei­dungen infor­miert werden, um sich an der Diskussion betei­ligen zu können.

Wer orga­ni­siert Meetings?

Meetings werden in der Regel vom AG-Leiter orga­ni­siert und geleitet. Vorüber­gehend kann ein AG-Leiter natürlich auch einen Vertreter bestimmen.
Hat eine AG keinen Leiter, so über­nimmt ein Mode­rator die Aufgabe Meetings zu planen und einen neuen Leiter zu suchen.

Wie orga­ni­siert man Meetings?

Zunächst einmal sollten für Meetings Termine gefunden werden, an denen möglichst viele Mitglieder Zeit haben. Dazu kannst du entweder in deiner Gruppe fragen (mit @AG I / @AG II / … / @AG XIII markieren) oder ein doole starten (https://www.doodle.com). Wird kein eindeu­tiger Termin gefunden an dem alle Zeit haben, können gege­be­nen­falls zwei separate Meetings zum gleichen Thema gehalten werden.
Der Erfahrung nach bieten sich Donnerstag und Freitag je 19:00–20:30 und 20:30–22:00 Uhr besonders gut an, da dort die meisten Zeit haben.
Bitte setze kurz vor Beginn des Meetings auch den Rest des Discords über das Meeting in Kenntnis. Schreibe dazu in #ag-ueber­grie­fendes mit @here. Damit bekommen nicht alle, sondern nur dieje­nigen, die aktuell aktiv sind, eine Benach­rich­tigung. Das könnte z.B. so aussehen:

@here Die AG 12 (Daten­schutz und Internet) trifft sich in 15 Minuten. Themen sind heute das NetzDG und ‘Verbergen statt Löschen’. Wer Lust hat kann gerne kommen.”

Findet das Meeting dann statt, warte ruhig noch 10 Minuten bis nach dem offi­zi­ellen Beginn — es kommen nie alle recht­zeitig. Denke bitte auch daran, dass der AG Leiter oder eine von ihm bestimmte Person verpflichtet ist, das Meeting zu proto­kol­lieren .

Was gehört in ein Meetings-Protokoll?

Zunächst sollte ein Meetings­pro­tokoll folgende Infor­ma­tionen besitzen: Datum, AG, Thema des Meetings, Anwe­sende Mitglieder, Name des Meetings-Leiters (meist der AG-Leiter). Hinzu können wichtige Stich­punkte oder Aussagen, die in folgenden Meetings noch relevant sein könnten, etwa wenn vereinbart wird ein Thema beim nächsten Mal nochmals genauer zu besprechen. Außerdem natürlich alle Beschlüsse, die in dem Meeting gefasst werden. Falls möglich, versuche bitte auch immer fest­zu­halten, von wem ein Vorschlag oder Kritik­punkt kam, damit die Person im Nächsten Meeting ihren Stand­punkt nochmal erläutern kann.
Ist das Protokoll fertig, dann stelle es deiner AG bitte als PDF-Datei zur Verfügung. Damit alles schnell wieder­zu­finden ist, benenne es bitte in folgendem Format:

Meeting AG12 — 24-12-2018 — NetzDG und Überwachung.pdf

Zudem solltest du die Nach­richt mit der PDF bitte mit einem Pin versehen. Das machst du in Discord rechts oberhalb des Chats.

Mode­ration

Wie werde ich Mode­rator?

Die Mode­ration besteht bisher aus Frei­wil­ligen, die besonders enga­giert waren und das Partei­projekt voran­bringen wollen. Viele der früheren Mode­ra­toren waren dementspre­chend auch bei der Gründung in Berlin anwesend. Willst auch du ein Mode­rator werden, kannst du dich darauf leider nicht bewerben. Vielmehr beraten die anderen Mode­ra­toren unter sich, sobald ein weiterer Mode­rator gebraucht wird.

Ich habe Fragen an die Mode­ra­toren

Fragen zum Projekt kannst du gerne einem belie­bigen Mode­rator als private Nach­richt oder einfach im Chat stellen. Um sicher zu stellen, dass die Mode­ra­toren das sehen, markiere deine Frage mit @Moderator
Wir bitten aber darum nicht zu spammen, Mode­ra­toren sind auch nur (moti­vierte) Menschen.

Ein Mode­rator igno­riert mich, was soll ich tun?

Bist du der Meinung, dass das nicht an deiner Frage oder der Häufigkeit deiner Fragen liegt, kannst du gerne einen anderen Mode­rator ansprechen, wenn du siehst dass gerade welche online sind. Mehreren Mode­ra­toren die selbe Frage zu stellen ist kein Verbrechen.

Wollt ihr den Discord so ewig beibe­halten?

Je größer die Partei wird und je größeres Interesse an unserer Arbeit besteht, desto schwie­riger wird es natürlich, den Discord in seiner jetzigen Form zu mode­rieren. Deshalb sind zwar, sobald sie notwendig werden, einige Ände­rungen geplant, die Grund­struktur soll aber möglichst weit beibe­haltn werden.

Die wohl größte geplante Änderung ist ein Dupli­zieren aller AG-Channel mit der Aufteilung in einen Mitglieder-Bereich in dem die Entschei­dungs­findung durch die Mitglieder geschieht und einen Gäste-Bereich, in dem Gäste direkt Fragen an die Mitglieder der einzelnen AGs stellen können und sich an der Diskussion betei­ligen können.

Damit soll einer­seits die Trans­parenz gewahrt werden aber ande­rer­seits auch die Ordnung im Discord aufrecht erhalten bleiben.

Wie viele Mode­ra­toren gibt es?

Derzeit betreuen 6 Mode­ra­toren die Mitglieder im Discord und kümmern sich um einen reibungs­losen Ablauf. Da sie alle auch Mitglieder der Partei sind, kannst du ihnen auch gerne Fragen zu partei­in­ternen Ange­le­gen­heiten stellen.

Partei

Wie trete ich der Partei bei?

Um ein voll­wer­tiges Mitglied der Partei zu werden, musst du zunächst den Mitglieds­antrag ausge­füllt an beitritt@neodemokraten.de senden.
Das Formular dafür findest du unter Down­loads.
Anschließend vergeht eine 14- bis 60-tätige Warte­frist in der der Vorstand sowie ausge­wählte Mitglieder die Möglichkeit haben, dich einzu­schätzen. Dies geschieht nicht aus Miss­trauen, sondern um sicher­zu­stellen, dass wir keine bösen Über­ra­schungen erleben (Kinder­schänder, bekannte Extre­misten, …). Dieses Vorgehen ist bei anderen Parteien eben­falls gebräuchlich.
Solltest du keine solche Über­ra­schung sein, hast du gute Chancen, nach Über­prüfung in die Partei aufge­nommen zu werden.
Bist du erstmal aufge­nommen, solltest du der Partei recht bald deine Bank­daten über­mitteln, da deine Mitglied­schaft im recht­lichen Sinne erst mit Eingang des ersten Mitglieds­bei­trages beginnt.

Eine Mitglied­schaft kostet Geld?

Leider kostet eine Mitglied­schaft in der Tat einen Monats­beitrag. Dies ist notwendig, da die UNP sich ohne Groß­spenden aus der Wirt­schaft finan­zieren will. Aller­dings sollten die Mitglieds­bei­träge kein große Belastung sein:
  • für Voll­ver­diener 90€, also 7,50€ pro Monat
  • für Ehepaare und einge­tragene Lebens­partner 110€, also 9,17€ pro Monat
  • für Schüler, Studenten, Azubis und Gering­ver­diener 50€, also 4,17€ pro Monat

Bitte beachte, dass diese Infor­ma­tionen Veraltet sein könnten — unter §6.7.5 Mitglieds­beitrag solltest du im der Satzung der Partei immer die aktu­ellen Daten finden. Schau dafür einfach unter Down­loads nach.

Update: Ab dem 01.07.2018 tritt folgende geän­derte Aufteilung in Kraft:

Damit jeder seinen Beitrag entspre­chend seiner finan­zi­ellen Möglich­keiten leisten kann, sind die Beiträge dann soli­da­risch gestaffelt. Der Beitrag wird abhängig vom Monats­net­to­ein­kommen betragen:

  • bis 1.000 € Monats­net­to­ein­kommen: Monats­beitrag 5,00 €
  • bis 2.000 € Monats­net­to­ein­kommen: Monats­beitrag 7,50 €
  • bis 3.000 € Monats­net­to­ein­kommen: Monats­beitrag 25,00 €
  • bis 4.000 € Monats­net­to­ein­kommen: Monats­beitrag 45,00 €
  • bis 5.000 € Monats­net­to­ein­kommen: Monats­beitrag 70,00 €
  • ab 5.000 € Monats­net­to­ein­kommen: Monats­beitrag 110,00 €

Er kann jährlich, halb­jährlich oder vier­tel­jährlich gezahlt werden.

Solltest es dir aus bestimmten Gründen nicht möglich sein, den Mitglieds­beitrag in entspre­chendem Umfang zu zahlen, kann der Vorstand ihn für dich redu­zieren